Unterstützer: Alte Leipziger

logo-alDie Gründung der ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung geht auf das Jahr 1830 auf den Leipziger Kaufmann Johann Friedrich August Olearius zurück. Die Sachversicherung wurde sogar noch elf Jahre zuvor, 1819 gegründet. Die ALTE LEIPZIGER ist damit eine der der ältesten Versicherungsgesellschaften in Deutschland.

Rechtsform „Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG)“

Der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit ist eine Rechtsform, bei der die Versicherungsnehmer zugleich Mitglieder der Gesellschaft und damit Träger des Unternehmens sind. Deshalb richten wir unsere Gesellschaft in Strategie, Steuerung und Zielsetzung kontinuierlich an den Interessen unserer Mitglieder aus. Der VVaG garantiert unternehmerische Unabhängigkeit und damit verbunden eine langfristige Stabilität unserer Geschäftspolitik.

Geschäftsfelder

Wir sehen unsere Hauptaufgabe in der finanziellen Absicherung unserer Kunden in ihren verschiedenen Lebens- und Erwerbsphasen. Sowohl bei der privaten als auch bei der betrieblichen Altersversorgung zeichnen sich unsere Produkte durch Flexibilität und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten aus.

Eine unserer Kernkompetenzen ist die betriebliche Altersversorgung. Nur wenige Versicherer können auf eine ähnlich lange und erfolgreiche Tradition in der betrieblichen Altersversorgung zurückblicken wie die ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit. Diese langjährige Erfahrung bildet die Grundlage für flexible und innovative Produktlösungen. Für alle fünf Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung bieten wir eine individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Produktlösung an.

Wichtig für unsere internationalen Firmenkunden: Wir sind Gründungsmitglied von Insurope, einem multinationalen Ring von Versicherungsunternehmen, dem
Kooperationspartner aus über 50 Ländern angehören. Insurope hat die Aufgabe, die Versorgungspläne internationaler Unternehmen, unter Berücksichtigung der nationalen Gegebenheiten in den einzelnen Ländern, zu harmonisieren.

Solide finanzielle Grundlage

Die solide finanzielle Grundlage unserer Gesellschaft garantiert, dass wir den Erwartungen unserer Kunden an die Sicherheit des von uns gegebenen Leistungsversprechens gerecht werden. Bei unserer verantwortungsbewussten Kapitalanlagepolitik steht eine kontinuierlich hohe Rentabilität bei vertretbarem Risiko an vorderster Stelle. Darüber hinaus achten wir im Rahmen der Überschussverwendung auf eine angemessene Stärkung des Eigenkapitals. Dies führt zu einer höheren Risikotragfähigkeit unserer Gesellschaft und bietet damit die Möglichkeit, zum Vorteil unserer Kunden, in renditestarke Kapitalanlagen zu investieren.

Auszeichnungen

In der Lebens- und Rentenversicherung werden oftmals jahrzehntelange Vertragsverhältnisse geschlossen. Deshalb ist es für den Kunden umso wichtiger, einen Versicherer mit finanzieller Stabilität zu wählen. Die ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung zeichnet sich durch eine starke Finanzkraft aus, die bereits mehrfach von unabhängigen Ratingagenturen, wie z.B. Fitch, Standard & Poor´s und ASSEKURATA, bestätigt wurde.

ALTE LEIPZIGER Pensionskasse AG

Die ALTE LEIPZIGER Pensionskasse AG ist eine hundertprozentige Tochter der ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung, die schon seit Generationen erfolgreich
im Bereich der betrieblichen Altersversorgung tätig ist. Unsere Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung unserer Muttergesellschaft sowie einer kompetenten Beratung, Abwicklung und Verwaltung. Mit ihren Produkten bietet die ALTE LEIPZIGER Pensionskasse AG eine unkomplizierte und kostengünstige Form der betrieblichen Altersversorgung an. Die Finanzierung kann wahlweise durch den Arbeitgeber, den Arbeitnehmer oder durch beide Beteiligten erfolgen. Unsere Vorsorgemodelle ermöglichen ein hohes Maß an Flexibilität, so dass sie an den individuellen Bedarf unserer Kunden angepasst werden können.

ALTE LEIPZIGER Pensionsfonds AG

Die ALTE LEIPZIGER Pensionsfonds AG ist eine rechtsfähige Versorgungseinrichtung, die Arbeitnehmern einen direkten Rechtsanspruch auf Versorgungsleistungen aus der betrieblichen Altersversorgung gewährt. Hierfür wird zwischen der ALTE LEIPZIGER Pensionsfonds AG und dem Arbeitgeber ein individuell gestaltbarer Vertrag geschlossen. Danach können die bestehenden Versorgungsleistungen vom Arbeitgeber auf den Pensionsfonds ausgelagert werden. Nur der Pensionsfonds bietet Unternehmen die Möglichkeit, Pensionszusagen steuerbegünstigt auf einen selbständigen Rechtsträger auszulagern. Von der Auslagerung profitiert jeder –
Arbeitnehmer sowie Arbeitgeber.

Motivation zur Unterstützung der Initiative Deutsche Betriebsrente

Die deutsche Betriebsrente ist die zweite Säule, neben der gesetzlichen und der private Vorsorge für das Rentenalter. Die Betriebsrente gewinnt gerade vor den Hintergrund um die Diskussion befürchteter Altersarmut zunehmend an Bedeutung. Insbesondere kleinere und auch mittelständische Unternehmen können hier viel für die Zukunftssicherung ihrer Mitarbeiter tun. Die ALTE LEIPZIGER unterstützt deshalb die Initiative Deutsche Betriebsrente, um mit innovativen Altervorsorgekonzepten möglichst viele Mitarbeiter in möglichst vielen Unternehmen zu erreichen.

 

Vertreter in der Initiative (Beirat):

sengDr. Peter Seng

Nach dem Studium der Mathematik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frank­furt/Main promovierte Dr. Peter Seng im Fach Betriebswirtschaftslehre. Er ist IVS-geprüfter Versicherungsmathematischer Sachverständiger für Altersversorgung und Mitglied der Deutsche Aktuarvereinigung e.V.

Im Konzern ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE leitet er den Zentralbereich „Betriebliche Altersversorgung“, ist Mitglied der Vorstände der ALTE LEIPZIGER Pensionskasse AG und der ALTE LEIPZIGER Pensionsfonds AG sowie Geschäftsführer der ALTE LEIPZIGER Pensions­management GmbH und der ALTE LEIPZIGER Treuhand GmbH. In diesen Funk­tionen ist er verantwortlich für die Betriebsprozesse des bAV-Geschäftes sowie das Manage­ment des Pen­sionskassen-, Pensionsfonds- und Treuhandgeschäftes.