Service und Tipps

Sparen: Ja! Aber wie am besten?

Eingestellt: 19. April 2017 um 10:00   /   Service & Tipps, Service und Tipps, Sparen

Die Deutschen waren schon immer ein Volk der Sparer. Nicht nur mit Blick auf die Rentenperspektive ist das eine gute Eigenschaft. Die aktuelle Niedrigzinsphase vermiest aber vielen die Freude am Sparen. Alternative Sparmodelle sind daher gefragt wie nie zuvor. Wir stellen Ihnen in einer zweiteiligen Serie verschiedene Sparformen vor. Neben dem Sparen für besondere Urlaube, […]

weiter

Sparen für das Alter mit Rürup

Eingestellt: 21. März 2017 um 10:07   /   Selbstständige, Service & Tipps, Service und Tipps, Sparen

Es gibt verschiedene Formen der privaten Altersvorsorge, durch die jeder für das Alter – zusätzlich zur gesetzlichen Rente – sparen kann, um so den gewünschten Lebensstandard zu sichern. Eine dieser Formen ist die Rürup-Rente. Doch sie ist nicht für alle gleich gut geeignet. Worauf man achten muss… In Deutschland gibt es rund zwei Millionen Rürup-Verträge, […]

1 Kommentar weiter

Wie vermeide ich Altersarmut?

Eingestellt: 21. Februar 2017 um 09:37   /   Altersarmut, Service & Tipps, Service und Tipps

Von drohender Altersarmut ist immer wieder die Rede. Dass die gesetzliche Rente nicht reichen wird, um den Lebensstandard heute Berufstätiger zu halten, darin sind sich die Experten einig. Die Empfehlung lautet einstimmig: Arbeitnehmer können Altersarmut vermeiden, indem sie selbst aktiv werden und sich um ihre Altersvorsorge kümmern. Aber wie geht das? Die Altersvorsorge ruht auf […]

weiter

Zweifelhafter Optimismus bei der Rente

Eingestellt: 2. November 2016 um 13:00   /   Service & Tipps, Service und Tipps

Eine aktuelle TNS-Emnid-Umfrage im Auftrag der Postbank hat den Deutschen bei ihrer Einschätzung der zu beziehenden Rente auf den Zahn gefühlt. Mit überraschenden Ergebnissen: Jeder Dritte glaubt nicht an eine Rentenlücke. So viel Optimismus überrascht angesichts der aktuellen Diskussionen. Aufklärung und Informationen sind notwendig, um Klarheit über die tatsächlichen Prognosen zu erhalten. 31 Prozent der […]

weiter