bAV in den Medien

bAV in den Medien

Anzeige

Eingestellt: 21. Januar 2019 um 09:28   /   durch   /   Kommentare (0)

Jede Woche berichtet das Webmagazin deutsche-betriebsrente.de über Artikel zum Thema Altersvorsorge im Allgemeinen und betriebliche Altersversorgung (bAV) im Besonderen. Uns interessiert dabei vor allem, wie der Arbeitgeber seine Mitarbeiter beim Aufbau der Altersvorsorge unterstützen kann. Weiterhin suchen wir nach Meldungen, die sich mit dem Thema Digitalisierung beschäftigen, denn durch die Nutzung dieser Möglichkeit kann die Altersvorsorge effizienter und transparenter gestaltet werden.

 

Thema: bAV

Zuschusspflicht bei Betriebsrente: Arbeitgeber kennen Vorgaben nicht

(Cash.online, 17.01.2019)

Seit dem 1. Januar 2019 gilt eine Zuschusspflicht bei Betriebsrenten. Doch nur 17 Prozent der Arbeitgeber kennen die Vorgaben. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf. Insbesondere bei Klein- und Mittelständlern. Die Signal Iduna bietet nun Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung an.

Hier geht es zum Artikel: cash-online.de/Betriebsrente

 

Thema: Altersvorsorge

Vorsorgekonto soll Riester-Rente kippen

(VersicherungsJournal, 17.01.2019)

Ein aktuelles Gutachten der Friedrich-Ebert-Stiftung zum Vorsorgekonto soll der politischen Diskussion um die Altersvorsorge neue Impulse geben. Die Autoren unterstreichen die Vorteile ihres Konzepts: Das angedachte Produkt unter dem Dach der gesetzlichen Rentenversicherung sei einfach, sicher und kostengünstig und federe zusätzlich das Risiko der Erwerbsminderung ab.

Hier geht es zum Artikel: versicherungsjournal.de/Vorsorgekonto

 

Thema: Altersvorsorge

Nachhaltigkeitsrücklage der Rentenversicherung auf Rekordhoch

(VersicherungsJournal, 15.01.2019)

Nach Angaben der Deutschen Rentenversicherung Bund wuchsen im vergangenen Jahr die Einnahmen aus Erwerbstätigkeit um 4,5 Prozent auf rund 212 Milliarden Euro. Die Nachhaltigkeitsrücklage stieg auf den Rekordwert 38,2 Milliarden Euro oder 1,79 Monatsausgaben. Ende 2017 hatten diese Rücklagen noch bei 33,4 Milliarden Euro gelegen, was damals 1,61 Monatsausgaben entsprach.

Hier geht es zum Artikel: versicherungsjournal.de/Nachhaltigkeitsrücklage



Anzeige

Thema: Digitalisierung

Nach hartem Brexit droht das Datenchaos

(Computerwoche, 16.01.2019)

Datenschutzbeauftrage empfehlen Firmen, sich schleunigst auf das Worst-Case-Scenario vorzubereiten. Denn nach dem Austritt ist das Vereinigte Königreich sofort „Drittland“ im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Hier geht es zum Artikel: computerwoche.de/DSGVO

 

Bild: gena96/Fotolia.com

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentar
Name E-mail Website