bAV in den Medien

bAV in den Medien

Anzeige

Eingestellt: 9. Juli 2018 um 10:32   /   durch   /   Kommentare (0)

Jede Woche berichtet das Webmagazin deutsche-betriebsrente.de über Artikel zum Thema Altersvorsorge im Allgemeinen und betriebliche Altersversorgung (bAV) im Besonderen. Uns interessiert dabei vor allem, wie der Arbeitgeber seine Mitarbeiter beim Aufbau der Altersvorsorge unterstützen kann. Weiterhin suchen wir nach Meldungen, die sich mit dem Thema Digitalisierung beschäftigen, denn durch die Nutzung dieser Möglichkeit kann die Altersvorsorge effizienter und transparenter gestaltet werden.

 

Thema: bAV

Wer wird wie vom Betriebsrentenstärkungsgesetz profitieren?

(Leiter bAV, 04.07.2018)

Es ist Zeit für eine Zwischenbilanz und einen Ausblick beim Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG). Wer profitiert jetzt eigentlich davon? Und wer hat das Nachsehen?

Hier geht es zum Artikel: lbav.de/brsg

 

Thema: Altersvorsorge

Studie: Nur Rente sichert lebenslanges Einkommen – Deutsche unterschätzen Lebenserwartung

(GDV, 05.07.2018)

Wie alt man wird, kann niemand voraussagen. Dabei ist das Lebensalter eine wichtige Rechengröße – vor allem bei der Altersvorsorge. Oft ist es nämlich besser auf eine einmalige Kapitalzahlung zu verzichten und die lebenslange Rente, die monatlich gezahlt wird, zu wählen.

Hier geht es zum Artikel: gdv.de/Rente

Thema: Altersvorsorge

Rentenreform sieht Änderung der Rentenformel vor

(Versicherungsbote, 04.07.2018)

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil möchte – so hört man aus internen Kreisen – die Rentenformel ändern, um die Rente zukunftssicher zu machen. Die Formel wird zur Berechnung der monatlichen gesetzlichen Rente genutzt. Dabei werden persönliche Entgeltpunkte mit dem Rentenartfaktor und dem aktuellen Rentenwert multipliziert. Im Gespräch soll nun ein zusätzlicher Faktor sein, durch den das Rentenniveau nicht unter 48 Prozent absinkt.

Hier geht es zum Artikel: versicherungsbote.de/Rentenformel

 


Anzeige

Thema: Digitalisierung

Das ABC der Big-Data-Technologien

(Computerwoche, 05.07.2018)

Daten gelten heutzutage als die neue Währung. Kein Wunder eigentlich, denn aus Ihnen lässt sich auf verschiedene Weise Geld machen. Dazu gibt es verschiedene Technologien. Welche man auswählen sollte, hängt davon ab, was man mit der Datenanalyse eigentlich erreichen möchte.

Hier geht es zum Artikel: computerwoche.de/BigData


Bild: gena96/Fotolia.com

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentar
Name E-mail Website