bAV in den Medien

bAV in den Medien

Eingestellt: 9. Oktober 2017 um 10:30   /   durch   /   Kommentare (1)

Jede Woche berichtet das Webmagazin deutsche-betriebsrente.de über Artikel zum Thema Altersvorsorge im Allgemeinen und betriebliche Altersversorgung (bAV) im Besonderen. Uns interessiert dabei vor allem, wie der Arbeitgeber seine Mitarbeiter beim Aufbau der Altersvorsorge unterstützen kann. Weiterhin suchen wir nach Meldungen, die sich mit dem Thema Digitalisierung beschäftigen, denn durch die Nutzung dieser Möglichkeit kann die Altersvorsorge effizienter und transparenter gestaltet werden.

 

Thema: bAV

BMF gibt BRSG-Detailregelungen in Verbändeanhörung

(VersicherungsJournal, 05.10.2017)

Wenn am 01.01.2018 das Betriebsrentenstärkungsgesetz in Kraft tritt, ergeben sich daraus auch viele steuerliche Neuregelungen. Aus diesem Grund überarbeitetet das Bundesfinanzministerium (BMF) nun den Entwurf von 2013 zu den schriftlichen Ausführungen zur steuerlichen Förderung der betrieblichen Altersversorgung (bAV).

Hier geht es zum Artikel: versicherungsjournal.de/BRSG

 

Thema: Altersvorsorge

Rentnerinnen bekommen nur die Hälfte

(Zeit Online, 04.10.2017)

Nicht nur bei Ost- und West-Renten geht es in Deutschland ungerecht zu. Die Unterschiede setzen sich auch zwischen Männern und Frauen fort. Rentnerinnen bekommen in Deutschland nur die Hälfte der Rente, die Rentner beziehen. In keinem anderen OECD-Land ist das Gefälle so groß.

Hier geht es zum Artikel: zeit.de/Rente

 

Thema: Altersvorsorge

Steuerpflichtig nach Rentenerhöhung: Belege sammeln

(Süddeutsche Zeitung, 03.10.2017)

Eigentlich schön, wenn es eine Rentenerhöhung gibt. Aber durch die höhere Rente werden viele Rentner steuerpflichtig. Durch die letzte Anhebung im Juli sind 120.000 Rentner steuerpflichtig geworden, wie nun unter Berufung auf das Bundesfinanzministerium berichtet wurde.

Hier geht es zum Artikel: sueddeutsche.de/Rentenerhöhung


Thema: Digitalisierung

Finanztest: Beratungsleistung von Versicherungsmakler-Apps oft nicht bedarfsgerecht

(AssCompact, 04.10.2017)

Wie gut sind eigentlich die viel umworbenen Versicherungsmakler-Apps? Das hat Stiftung Finanztest aktuell untersucht. Das Ergebnis ist ernüchternd: Nur zwei der sieben untersuchten Apps konnte mit einem guten Gesamturteil überzeugen. Ein weiterer Minuspunkt: Einige Apps weisen deutliche Mängel an ihren Datenschutzerklärungen oder AGBs auf.

Hier geht es zum Artikel: asscompact.de/Versicherungsmakler-Apps

 

 Bild: gena96/Fotolia.com

Kommentare (1)

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentar
Name E-mail Website

  • 9. Oktober 2017 um 10:36 Veronika W.

    Guten Morgen zurück und danke für die Übersicht.

    Reply