bAV in den Medien

bAV in den Medien

Eingestellt: 4. August 2017 um 16:20   /   durch   /   Kommentare (0)

Jede Woche berichtet das Webmagazin deutsche-betriebsrente.de über Artikel zum Thema Altersvorsorge im Allgemeinen und betriebliche Altersversorgung (bAV) im Besonderen. Uns interessiert dabei vor allem, wie der Arbeitgeber seine Mitarbeiter beim Aufbau der Altersvorsorge unterstützen kann. Weiterhin suchen wir nach Meldungen, die sich mit dem Thema Digitalisierung beschäftigen, denn durch die Nutzung dieser Möglichkeit, kann die Altersvorsorge effizienter und transparenter gestaltet werden.

 

Thema: bAV

So (un)wichtig ist das bAV-Geschäft für unabhängige Vermittler

(Versicherungsjournal.de, 02.08.2017)

Die Nahles Rente zeigt erste Erfolge. Nur rund jeder Dritte der befragten unabhängigen Vermittler erwartet sich in 3- 4 Jahren gleichbleibende Geschäfte – und fast jeder vierte geht von einem zumindest „eher schlechteren“ Geschäft aus.

Dies zeigt, dass durch die Betriebsrentenreform wenigstens eins erreicht wurde: bAV wird in Zukunft nicht mehr nur ein weiteres Versicherungsprodukt sein, das die Courtageerwartungen von Maklern erfüllen soll. Arbeitgeber und Arbeitnehmer werden nach der Diskussion hoffentlich jetzt lernen, dass bAV auch mit anderen Finanzprodukten (mit und ohne Garantien) sicher und effektiv abgewickelt werden kann.

Hier geht es zum Artikel: bAV-Geschäft für unabhängige Vermittler

 

Thema: Altersvorsorge

Private Rentenversicherungen: Viele Angebote, wenig Sicherheit

(Handelsblatt, 04.08.2017)

Eine neue Untersuchung des Handelsblatts bringt es mal wieder auf den Punkt. Rentenversicherungen (ob neu oder alt) sind vor allem eins: teuer.

Zitat eines Experten: „Die neuen Produkte haben alle Nachteile der alten, vor allem die hohen Kosten. Einzige Neuerung ist, dass sie weniger Sicherheit bieten“,

Hier geht es zum Artikel: Handelsblatt/Rentenversicherungen

 

Thema: Digitalisierung

Digitale Transformation: Wie der deutsche Mittelstand zur Elite aufschließen kann

(WirtschaftsWoche, 30.07.2017)

Statt die Herausforderungen energisch anzugehen, wartet das Gros der Unternehmen in Sachen Digitalisierung ängstlich ab. Und riskiert so, den Anschluss zu verlieren. Das ist das (nicht ganz neue) Ergebnis einer Studie zum Digitalisierungsgrad im Mittelstand. Es gibt aber auch Ausnahmen, von denen man lernen kann, wie die WirtschaftsWoche aufzeigt.

Hier geht es zum Artikel: WirtschaftsWoche/Digitale Transformation

 

Bild: gena96/Fotolia.com

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentar
Name E-mail Website