bAV in den Medien

bAV in den Medien

Eingestellt: 23. Januar 2017 um 12:51   /   durch   /   Kommentare (0)

Jede Woche berichtet das Webmagazin deutsche-betriebsrente.de über Artikel zum Thema Altersvorsorge im Allgemeinen und betriebliche Altersvorsorge im Besonderen. Uns interessiert dabei vor allem, wie der Arbeitgeber seine Mitarbeiter beim Aufbau der Altersvorsorge unterstützen kann. Weiterhin suchen wir nach Meldungen, die sich mit dem Thema Digitalisierung beschäftigen, denn durch die Nutzung dieser Möglichkeit, kann die Altersvorsoge effizienter und transparenter gestaltet werden.

 

Thema: bAV

SPD will Abzugsfähigkeit von Betriebsrenten und Boni begrenzen

(Zeit Online, 10.01.2017)

Betriebsrente mal ganz anders. Herr Winterkorn, ehemaliger VW-Chef, erhält über 3.000 Euro Betriebsrente – täglich. Solch hohe Betriebsrenten sollen in Zukunft nicht mehr steuerlich begünstigt werden, wenn es nach den Plänen der SPD geht, die entsprechende Gesetzesänderungen noch in dieser Legislaturperiode plant.

Hier geht es zum Artikel: zeit.de/Betriebsrenten

 

Thema: Altersvorsorge

Ost-West-Angleichung kostet mehr als 15 Milliarden Euro

(Spiegel Online, 16.01.2017)

Bis 2024 sollen die Ostrenten auf das Westniveau angepasst werden. Na endlich, denken die einen. Wer soll das bezahlen, denken die anderen. Die geplante Angleichung soll bis 2024 nämlich bis zu 15,7 Milliarden Euro kosten.

Hier geht es zum Artikel: spiegel.de/Ost-West-Angleichung

 

Thema: Altersvorsorge

14.000 Unternehmensjuristen wollen aus der gesetzlichen Rente

(Handelsblatt, 17.01.2017)

Unternehmensjuristen können sich von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen. Seit einem Jahr sorgt das Syndikusgesetz damit für mehr Rechtssicherheit. Über 14.000 Unternehmensjuristen haben bereits Anträge auf Befreiung gestellt. Doch es läuft nicht alles reibungslos. Inzwischen gibt es erste gerichtliche Auseinandersetzungen vor den Anwaltsgerichtshöfen.

Hier geht es zum Artikel: handelsblatt.com/Unternehmensjuristen


Thema: Digitalisierung

Der Chef ist oft das größte Problem

(Zeit Online, 13.01.2017)

Datenschutz in Unternehmen ist bei der zunehmenden Digitalisierung ein heikles Thema. Nicht hilfreich sind da zum Beispiel Chefs, die etwa auf Standardpasswörter für alle Mitarbeiter setzen, weil sie das Thema einfach nicht ernst genug nehmen. Dabei kann im Ernstfall der Schaden auch wirtschaftlich sehr hoch sein.

Hier geht es zum Artikel: zeit.de/Digitalisierung

Bild: © gena96 – Fotolia.com

 

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentar
Name E-mail Website