Demografie

Geburtenrate erneut zurückgegangen

Eingestellt: 19. September 2016 um 13:23   /   durch   /   Kommentare (0)

Die Bevölkerung Deutschlands wird immer älter, das ist nichts Neues. Dass dieser Trend aber auch ungebrochen anhält, belegen nun die jüngsten Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Diese Entwicklung kann Chancen bieten – auch für die betriebliche Altersvorsorge (bAV)

Der demografische Wandel wird kontrovers diskutiert. Bei den Einen schrillen die Alarmglocken, wenn sie an die Finanzierung der Renten, an mögliche Altersarmut oder an einen Fachkräftemangel denken. Die Anderen wiederum sehen in der immer älter werdenden deutschen Bevölkerung eine große Chance für neue Produkte und Dienstleistungen. Fakt ist, dass Deutschland im weltweiten Vergleich die zweitälteste Bevölkerung hat: Das Durchschnittsalter in Deutschland liegt nach den Berechnungen des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung bei 44,1 Jahren; nur in Japan sind die Menschen noch älter.

BiB 2016

Wirtschaftswachstum und neue Chancen

Trotz oder gerade wegen der alternden Bevölkerung in Deutschland, Wirtschaftsforscher gehen von einem zusätzlichen Wirtschaftswachstum aus. Dabei werden Märkte, die mit dem demografischen Wandel konkrete Entwicklungen umsetzen, besonders dynamisch wachsen. Das ist auch die Hoffnung der Versicherungsbranche. Versicherer hoffen, auch die Marktteilnehmer, die sich aus der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) zurück gezogen haben, zu erreichen, zum Beispiel durch eine weniger normative Ausgestaltung oder insgesamt weniger Garantieregelungen. Die Herausforderung wird sein, für diese Pläne Zustimmung von den Beschäftigten zu bekommen, denn sie setzen sich für das Erhalten der bAV-Garantien, wie es sie bisher gab, ein.

Positionierung durch bAV-Garantie

Ganz unabhängig vom allgemeinen demografischen Wandel ist es der Wunsch der Beschäftigten, den persönlichen Lebensstandard zu sichern. Es ist aber davon auszugehen, dass die gesetzlichen Rentenansprüche bei den meisten heute Erwerbstätigen nicht mehr dafür ausreichen werden. Aus dieser Situation ergibt sich besonders für Arbeitgeber die Chance, eine garantierte betriebliche Altersvorsorge (bAV) anzubieten. Wie eine aktuelle Umfrage des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) ermittelt hat, ziehen Arbeitnehmer die bAV-Garantie sogar einer möglicherweise höheren Rente vor. Genau mit diesem Versorgungsmodell können sich Arbeitgeber im Markt positionieren und sich im heute herrschenden „war for talents“ gegen Mitbewerber abheben, denn für andere Versicherungsprodukte oder die gesetzliche Rente können keine Garantien geboten werden. Arbeitgeber, die diese Chance ergreifen wollen, berät die Deutsche Betriebsrente Datentreuhand e. V. (dbr e. V.) bei der Gestaltung der Versorgungsmodelle.

Weitere Informationen zur Umfrage des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) finden Sie im Beitrag „bAV aus Sicht der Arbeitnehmer: Garantie schlägt Rentenhöhe„.

Bild: Statistisches Bundesamt, BiB 2016

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentar
Name E-mail Website